Stressmanagement  •  Entspannungsverfahren  • Kommunikation

Alle Seiten durchsuchen

 

Kommunikationstraining in Köln:Weiterbildung, Fortbildung für  klientenzentrierte Gesprächsführung

Explorationstechniken, Diagnostik vermitteln, motivierende Gesprächsführung, Lösungen erarbeiten
Seminarort: Köln oder auch als inhouse-Seminar

Klientenzentrierte Gesprächsführung

Informationen

Die "klientenzentrierte Gesprächsführung" wurde ursprünglich von Carl Rogers entwickelt. In dieser Weiterbildung geht es weniger um diese Techniken nach Rogers. Der Begriff klientenzentriert wird deshalb verwendet, weil dieser das zentrale Element für die Inhalte in dieser Fortbildung widerspiegelt: im Mittelpunkt professioneller Gespräche steht der Klient.

Mit Menschen arbeiten heißt immer auch mit Menschen reden. Und hierbei ist es wichtig, eine tragfähige Arbeitsbeziehung zum Klienten bzw. Patienten aufzubauen. Hierbei hilft die klientenzentrierte Vorgehensweise, weil Sie die Bedürfnisse von Menschen in der Interaktion und Kommunikation in den Mittelpunkt stellt. Alle Berufsgruppen aus dem klinisch-therapeutischen Bereich können davon profitieren. Beispielsweise ÄrztInnen, PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen, HeilpraktikerInnen, LogopädInnen usw. Darüber hinaus auch alle, die Kurse und Seminar leiten.

Die Kunst des Fragens

Fragen sind das wichtigste Element für jeden, der mit Menschen arbeitet. Eine Redewendung besagt, wer fragt führt. Dies ist ein Aspekt. Aber vor allen Dingen erhält man Informationen von seinem Klienten oder Patienten. Und je mehr Informationen ich von diesem besitze, umso besser kann ich die Methoden auf diesen abstimmen.

Fragen im Alltagsgebrauch auf der einen Seite und klientenzentrierte, professionell optimierte Fragestellungen auf der anderen Seite haben zumeist wenig miteinander gemein. Deshalb ist das Erlernen des optimierten Fragens das wichtigste und zentrale Element dieses Seminars.

Fragen sind wichtig auf allen drei Ebenen von Beratung, Coaching oder Therapie: Diagnostik, Ergebnisse der Diagnostik vermitteln und Lösungen erarbeiten bzw. Therapie.

Exploration, Befragung

Qualitativ hochwertige offene Befragungen zielen auf höchstmöglichen Erkenntnisgewinn. Und zwar auf beiden Seiten. Sowohl bei der BefragerIn als auch bei dem Klienten, Patienten oder Teilnehmer. Der Befrager erhält diagnostische Informationen, beim Klienten  können Bewußtwerdungsprozesse angestoßen werden. Dies sind die beiden grundsätzlichen Funktionen von Befragungen. Die Verteilung der jeweiligen Anteile hängt vom Kontext und Setting ab. Mit geschickten Explorationstechniken unterstützt die TherapeutIn, Coach oder KursleiterIn den Gegenüber, mehr über sich selbst zu erfahren und dann eben auch beschreiben zu können. Wichtig ist wertungsfreies interessiertes Zuhören und das virtuose Anwenden von psychologischen Befragungstrechniken.

Ergebnisse der Diagnostik vermitteln

Klientenzentrierte Gesprächsführung bedeutet, dass auch dieses Element mit möglichst hohem interaktiven Anteilen durchgeführt wird. Und eine wichtige Technik ist auch hier wieder das Fragen.

Motivieren u.a. mit Elementen der Technik des Motivational Interviewing

In diesem Kommunikationstraining lernen Sie Werkzeuge und Strategien der motivierenden Gesprächsführung für den gezielten Einsatz im Rahmen gesundheitsfördernder Maßnahmen. Sie lernen die wichtigen Grundlagen professioneller, motivationsfördernder Gesprächsführung kennen und einzusetzen.
Kernelement für diesen Teil des Seminars ist das Transtheoretische Modell der Verhaltensänderung. Die Grundlage stellen die fünf Stufen der Verhaltensänderung dar.

Das Kommunikationstraining ist praxisorientiert. Es werden viele Übungen im Rollenspiel und in der Kleingruppe durchgeführt.

Seminarleiter:

Dipl.-Psychologe Uwe Boving (Profil)

Seminarumfang

20 Unterrichtseinheiten

Seminartermine

Hier sehen Sie die Kurzfassung der Termine für dieses Seminar. Für weitere Einzelheiten zum jeweiligen Seminartermin klicken Sie bitte auf  Termindetails. Mit  Jetzt Anmelden  gelangen Sie direkt zur Anmeldung.

20.01.18 bis 21.01.18 in Köln

Seminargebühr: 250 Euro
Termindetails →      Jetzt Anmelden →

27.10.18 bis 28.10.18 in Köln

Seminargebühr: 250 Euro
Termindetails →      Jetzt Anmelden →

Inhalte der Fortbildung / Weiterbildung

  • Grundlagen der Kommunikation
  • OffeneBefragungen, Explorationen: Einführung, Training
    • Theorie der Exploration
    • Fragen lernen. Zielführende Befragungstechniken 
    • intensive praktische Übungen im Rollenspiel
    • Erarbeitung von Zielen und Techniken für die individuellen Explorationsaufgaben der einzelnen Teilnehmer
  • Vermitteln diagnostischer Ergebnisse
  • Motivierend zu Lösungen finden
    • Einführung in Motivational Interviewing
    • Grundelemente motivierender Gesprächsführung. Unterstützen bei Veränderungen.
    • Das transtheoretische Modell der Verhaltensänderung
    • Effektiver und zielführender Umgang mit Widerständen. Mit dem Kopf nicht durch die Wand.